Seniorenwohnanlagen – Jetzt schon an die Zukunft denken

Die Stiftung

Kaiser Wilhelm - und Augusta - Stiftung

Die Kaiser Wilhelm - und Augusta - Stiftung wurde am 11. Juni 1879 gegründet. Sie ist eine landesunmittelbare Stiftung öffentlichen Rechts in Berlin.

Zweck der Stiftung ist es, bedürftigen Einwohnern Berlins, ohne Rücksicht auf die Konfessionszugehörigkeit oder Weltanschauung, Wohnraum in einem der stiftungseigenen Seniorenwohnhäusern zu gewähren.

Diesem Grundsatz fühlen wir uns seit mehr als 140 Jahren auch heute noch verpflichtet und bieten Menschen ab 60 Jahren individuelles Wohnen in den eigenen vier Wänden, aber auch Gemeinschaft und soziale Betreuung.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Sicher und geborgen wohnen.
Sicher und geborgen wohnen.
(Bildquelle: © Lisa F. Young | fotolia.com)

Was bieten wir Ihnen?

  • Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden
  • Ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot
  • Wohnen in der Gemeinschaft
  • Qualifizierte Unterstützung durch ausgebildete Altenpflegekräfte
  • Soziale Beratung und Betreuung
  • Umfangreicher Service

Historie

Auszug aus der Gründungsurkunde.

Auszug aus der Gründungsurkunde:

Nachdem Ihre Majestäten, Kaiser Wilhelm und Kaiserin Augusta, durch die Allerhöchste Cabinets-Ordre vom 2. Juli 1879 gestattet haben, daß die nach dem Communal-Beschluß vom 24. und 29. Mai desselben Jahres zum dauernden Gedächtnis des Jubeltages der goldenen Hochzeit Ihrer Majestäten gestiftete

Altersversorgungs-Anstalt

den Namen "Kaiser Wilhelm-und Augusta-Stiftung" führe, wird zu deren Begründung und zur Feststellung der anzuwendenden Verwaltungsgrundsätze hiermit Folgendes statuarisch festgesetzt:

Zweck der Stiftung

§1.

Die Kaiser Wilhelm-und Augusta-Stiftung ist bestimmt zur Aufnahme alter, würdiger und hilfsbedürftiger Einwohner männlichen und weiblichen Geschlechts, ohne Unterschied des Standes und des Glaubens, um denselben einen sorgenfreien Lebensabend zu bereiten.

Historisches Foto: Die Kaiser Wilhelm-und Augusta-Stiftung in der Schulstraße.
Historisches Foto: Die Kaiser Wilhelm-und Augusta-Stiftung in der Schulstraße.

Admin Interface

Wohnanlage Steglitz-Zehlendorf, Ortsteil Lichterfelde

Lage

Die Seniorenwohnhäuser befinden sich in Berlin-Steglitz/Zehlendorf, Ortsteil Lichterfelde, Holtheimer Weg 10/12, 14/16, 18/20 und Ahlener Weg 1, 3, 5 in 12207 Berlin
(insgesamt 215 Wohneinheiten)

Unsere Wohnanlage verfügt über

Aufzüge, Waschküche, Parkplätze für Mieter, Gästeappartements, Fußpflege im Haus, Friseur, Gartenanlage mit Sitzgelegenheit, Gemeinschaftsräume, Gymnastikraum, Bücherstube, extra Baderaum mit Wanne für medizinische Bäder, zentrale Verkehrsanbindung Bus M85, Haltestelle Ahlener Weg, S-Bahn S25 bis Lichterfelde Süd.

Unsere Wohnungen

  • 1,5- Zimmerwohnungen (ca. 44-54 qm)
  • 2-Zimmerwohnungen (ca. 60 qm)
  • rollstuhlgerechte Wohnungen (ca. 80qm)
Grundriss-Beispiel: 1,5-Zimmerwohnung.
Grundriss-Beispiel: 1,5-Zimmerwohnung.

Ausstattung der Wohnungen

Sämtliche Wohnungen verfügen über Einbauküchen mit Kühlschränken und Elektroherde, Balkone, Zentralheizung, Bäder mit Duschen oder Wannen, Anschlüsse für Radio und Kabelfernsehen und einen Keller.

Informationen

Um Mieter bei uns zu werden benötigen Sie eine schriftliche Bewerbung (Fragebogen), Kopie Ihres Einkommensnachweises bzw. Ihres Rentenbescheides, ärztliches Attest, dass Sie geistig und körperlich in der Lage sind, sich und Ihren Haushalt selbst zu versorgen und eine Haftpflichtversicherung.
WBS-Personenkreis "Alte Menschen" (nur für die Wohnanlage Lichterfelde).

Unterlagen und weitere Informationen erhalten Sie bei der Stiftungsverwaltung.

Bei allen Mietangelegenheiten bezüglich Ihrer Wohnung wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltung (siehe Footer/Kontakt).

Fehler
OK
Abbrechen
Bestätigen
Info
OK
OK
Abbrechen
Bestätigen